Ladakhi: Einführung in die ladakhische Sprache. Teil 3

Heute wollen wir uns einen Dialog näher ansehen. Es geht um eine Szene in einem Souvenirladen.

EINKAUFEN

A = Käufer
B = Verkäufer

A: Ya Jullay! Ibo chi inok le?     A: Hallo! Was ist das hier?

B: Ya Jullay! Ibo mane lakskor inok le.     B: Hallo! Das hier ist eine (Hand-)Gebetsmühle!

A: I mane tsam zhig sngyingpa inok le?     A: Wie alt ist diese Gebetsmühle?

B: I Mane-a lo gyachu inok le.     B: Diese Gebetsmühle ist 50 Jahre alt.

A: Ibo ma demo duk-le. Ibo-a rin tsam in le?     A: Diese hier ist sehr schön. Wie teuer ist sie?

B: Ibo-a girmo stong sgna in le.     B: Sie kostet 5.000 Rupien.

A: Oh! Ibo ma rinchen rak le.     A: Oh! Sie ist sehr teuer.

B: Kasale, innaang … i mane ma sngyingpa inok le.      B: Ja, aber … diese Gebetsmühle ist sehr alt.

A: Tene, sal-la-dzat!      A: Dann gib (sie mir)!

B: Ya jullay.    A: Danke. Aufwiedersehen.

[ibo = das hier. Im Gegensatz dazu abo = das dort. bo kann auch als Partikel an Wörter angehängt werden. Beispiel: I mane-bo = diese Gebetsmühle hier]

[inok = sein – hier gibt es allerdings feine Unterschiede – es gibt verschiedene „sein-Wörter“ – inok wird für allgemein gültige, objektive Aussagen verwendet, nicht für den 1. Fall!]

[mane lakskor = Gebetsmühle, die man mit der Hand andreht. / mane auch mani = Gebetsmühle (generell) +  lak(pa) = Hand + skor(ches) = drehen/rotieren]

[zhig = hier: ungefähr]

[sngyingpa = alt]

[Partikel -a = Lokal-Partikel – kann in ungefähr mit „zu“ übersetzt werden. Im Ladakhi wird dieses Partikel auch angehängt, wo man es in anderen Sprachen nicht benötigen würde. Beispiel: Nga-a lo sum-chu in le. Ich bin 30 Jahre alt.]

[lo = Jahr]

[gyachu = 50]

[ma = sehr / kann Adjektiven einfach vorgestellt werden]

[demo = schön]

[duk = sein/haben / bezogen auf subjektive & sichtbare Dinge]

[girmo = Rupien]

[stong snga = 5.000 / stong = tausend / snga = fünf]

[rinchen = teuer]

[rak = sein / das Sein-Wort für Gefühle – hier: Es fühlt sich für mich persönlich sehr teuer an.]

[kasale = zustimmendes, höfliches Ja]

[innaang = aber]

[sal-la-dzat = gib! (höflich) / sal-ches = geben / a-dzat = Höflichkeitspartikel für Verben in Imperativsätzen]


Zahlen 1-10

1 – chik

2 – nyis

3 – sum

4 – zhi

5 – snga

6 – tuk

7 – rdun

8 – rgyat

9 – (r)gu

10 – chu

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*